DVD – Wiener Linien

U2/8 Stadlau, Hardeggasse – Stahltragwerk: Taktschiebeverfahren

Im Zuge der Verlängerung der U2 bis zum Stadterweiterungsgebiet Flugfeld Aspern führt die Trasse im Bereich des Bauabschnittes U2/8 Stadlau-Hardeggasse in Hochlage über die hochrangige Infrastruktur der A23 und des ÖBB Frachtenbahnhofes Stadlau. Um die Querung dieser Verkehrsträger mit minimalen betrieblichen Einschränkungen zu ermöglichen, wurden die U-Bahnbrücken in Stahlbauweise im Taktschiebeverfahren errichtet.

> zum Film
> zum Film (HTML5)